Wenn Enkel und Oma eine „Videokonferenz“ abhalten

Neue Medien Internetnutzung heuer der Schwerpunkt der Kampagne „Leben statt schweben“ (AZ vom 15.11.2012)

Christoph Lienert winkt in die Kamera und grüßt seine Oma Anna Völk: „Hallo Oma.“ Die 80-Jährige winkt zurück und ruft ihm ebenfalls einen Gruß zu. Eigentlich nichts Ungewöhnliches, wenn der 21-jährige Student nicht gerade in Princeton bei New York sitzen würde und seine Oma im evangelischen Gemeindehaus in Kempten. Das Bild ihres Enkels wird via Skype aus den USA ins Allgäu übertragen und per Beamer an die Wand geworfen. Lienert ist einer von vier Menschen, die mittels Internet an einer Diskussion des Stadtjugendrings Kempten teilnehmen. Die anderen sitzen in München und Sopron (Ungarn) und machen damit auch das Thema der Debatte greifbar: der Umgang mit modernen Medien.  

 

 

  • Erstellt am .

Die Initiatoren

Stadt Kempten (Allgäu)

Amt für Jugendarbeit

Gerberstraße 2
87435 Kempten (Allgäu)
0831 2525-5211
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stadtjugendring Kempten

Bäckerstraße 9
87435 Kempten (Allgäu)
Telefon: +49 831 9600950
Fax: +49 831 96009520
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.